Mi & Mu
IMG_4386

OPEN YOUR MOUTH…


ENOUGH IS ENOUGH !!!

Nachdem Mi & Mu am Freitagabend bei den GreenTec Awards in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom waren, deren Schirmherr, ein deutscher Bundesumweltminister ist, der sein Singeldasein kokett kultiviert, sind sie am nächsten Morgen trotzdem rechtzeitig aus ihrem Bettchen gekrabbelt, um pünktlich gegen die diskriminierenden homophoben Gesetze Russlands mit zu demonstrieren, die Putin kürzlich noch verschärfte. Bild

Bild

So schreibt das Auswärtige Amt in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen:

„Das föderale Gesetz gegen „Propaganda nicht-traditioneller sexueller Beziehungen“ ist am 30. Juni 2013 in Kraft getreten. Durch das Gesetz drohen auch Ausländern bei Weitergabe von Informationen, öffentlicher Demonstration und Unterstützung von Homosexualität Geldstrafen in Höhe von bis zu 100.000 Rubel (rund 2.300 Euro), bis zu 15 Tage Haft und die Ausweisung aus der Russischen Föderation.

Es wird auf jüngste Vorfälle von Gewalt von nicht-staatlicher Seite hingewiesen, in denen es zu Übergriffen auf Homosexuelle und gleichgeschlechtliche Paare gekommen ist. Weitere gewalttätige Übergriffe, insbesondere bei öffentlichem Zeigen gegenseitiger Zuneigung, sind nicht auszuschließen.“

Für Mi & Mu ist dieses Gesetzt ein weiterer Meilenstein in Rußlands menschenfeindlicher und menschenrechtsmißachtender Politik. Deswegen waren sie sofort begeistert, dass eine Handvoll Menschen die Initiative ergriffen hatte und diese Demonstration ins Leben rief. Und so marschierten sie mit Tausenden besorgter, aufgebrachter Menschen aus ganz Deutschland einige Stunden vom Kudamm im Westen Berlins, über den Potsdamer Platz, vorbei am Brandenburger Tor bis hin zur Russischen Botschaft Unter den Linden im Osten. Es schien und scheint ihnen richtig, die Sponsoren der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi und auch unsere Bundesregierung auf deren besondere Verantwortung aufmerksam zu machen, wenn diese es schon nicht von allein begreifen.

IMG_4345

IMG_4321

DSC_5044

IMG_4370

IMG_4378IMG_4358 IMG_4401

DSC_5074 DSC_5110 DSC_5133IMG_4384 DSC_5193 DSC_5203IMG_4386

Dieser Beitrag wurde am 2. September 2013 um 11:31 pm veröffentlicht. Er wurde unter Architektur, Art, Berlin, Charity, Fotografie, Gay, Geschichte, Graffiti, Human Rights, Kunst, LGBT, Menschenrechte, Reise, Russland, Streetart, Umwelt, Uncategorized abgelegt und ist mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

3 Gedanken zu „OPEN YOUR MOUTH…

  1. Und wer nicht dabei war kommt

    Sonntag, den 8. September, 15 Uhr
    zum Russischen Generalkonsulat
    Am Feenteich 20
    22085 Hamburg

    zum Kiss-In!

  2. Super Idee,

    packt schonmal den Labello ein🙂

  3. Toller Beitrag, Ihr lieben Mi & Mus!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: